Canon EOS 70D: Mittelklasse aufgerüstet

EOS-70D-AMBIENT-FSL-DETAIL-w-LENS-2

Mit neuer Autofokus-Technik schneller scharf

Canon verpasste der 60D-Nachfolgerin eine ganze Reihe von verbesserten beziehungsweise neuen Funktionen. Eine zentrale Neuerung stellt die „Dual Pixel CMOS AF Technologie“ dar, womit die Autofokusleistung selbst im erheblich schneller von statten gehen soll. Hinzu kommen der neue, von Canon eigens entwickelte und selbst gefertigte APS-C mit nunmehr 20,2 Megapixeln Auflösung. Seine Lichtempfindlichkeit wurde auf maximal ISO 25.600 gesteigert. Hinzu kommen ein berührungsempfindliches Display sowie WiFi – alles in allem ordentliche Argumente dafür, die Vorgängerin zur Zweitkamera zu degradieren.

[weiterlesen]

Nikon D7100: Flaggschiff bei DX-Formaten

D-7100_Ambience_q

24 Megapixel-Sensor ohne

Knapp 1.200 Euro (unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers) kostete das Gehäuse der Nikon D7100 bei Markteinführung im März dieses Jahres. Mittlerweile ist es schon ab 830 Euro zu haben – ein absolutes Schnäppchen. Dafür erhält der ambitionierte Fotograf einen semiprofessionellen Fotoapparat mit professioneller Haptik. Der löst mit 24 Megapixeln auf, die Belichtungszeiten liegen zwischen 30 und 1/8000 Sekunden. Bildqualität und stehen der in nichts nach.

[weiterlesen]

Nikon D5200: Ein kleines Wunderwerk

D5200-RGB_ambience_1

Mehr Leistung beim Prozessor – Sensor massiv aufgerüstet

Als Nikon für den Dezember vergangenen Jahres die Nachfolgerin der D5100 ankündigte, staunte der eine oder andere Vertreter vom Fach nicht ohne eine gehörige Prise Skepsis. Ein neuer, mit 24 Megapixeln auflösender katapultierte die D5200 auflösungstechnisch betrachtet in die Spitzengruppe der DSLR-Kameras. Konnte das gut gehen? Es ging gut. Mit der D5200 hat Nikon eine qualitativ exzellente Kamera auf dem Markt, die sogar von Profis als Begleiterin ihrer Boliden geschätzt wird. Dabei spielt das schwenkbare Display eine entscheidende Rolle.

[weiterlesen]

Lumix DMC-G5: Optimierter Bildprozessor

Panasonic_DMC-G5_Sonnenblende_X

G3-Nachfolgerin glänzt mit Verbesserungen

Die von Panasonic für den August 2012 angekündigte Lumix DMC-G5 wird keine echten Neuigkeiten bieten. Allerdings werden durchdachte Verbesserungen den Fotografen freuen. Schon der weiterentwickelte sorgt für eine erheblich optimierte Signalverarbeitung. Darüber hinaus liegt die DMC-G5 wesentlich angenehmer in der Hand, als ihre Vorgängerin. Die Auflösung des CMOS-Sensors im Four-Thirds-Format wurde zwar nicht gesteigert, allerdings soll das deutlich verbessert worden sein.

[weiterlesen]