Tomate (Solanum lycopersicum)

2017-08-12T00:29:57+00:00 12 August 2017|

Goldapfel, Liebesapfel, Paradeiser, Paradiesapfel, Peruanischer Apfel, Goldener Apfel

Ihren Ursprung hat die Tomate in Südamerika, von wo aus sie nach Mexiko gelangte. Bereits 200 Jahre vor Christi Geburt wurde sie von den Inkas, Mayas und Azteken kultiviert. Damals waren sie so wertvoll, dass die südamerikanischen Völkern sie wie die Kakaobohne als Zahlungsmittel einsetzten.

[…]

Hummus – Kichererbsenpüree

2017-08-11T20:46:44+00:00 11 August 2017|

Humus, Hommos, Hommus, Hummous, Houmus, Hoummous

Das Hummus ist ein klassischer Bestandteil der Mezze, also derjenigen Vorspeisen, die für die arabische Küche typisch sind. Mezze ohne Hummus ist schlichtweg undenkbar. Zu den meist türkisch und libanesisch geprägten Vorspeisen gehören auch Auberginen-Mus (Mutaball), Auberginen-Sesam-Mus (Baba Ganoush), Bohneneintopf (Ful), fritierte Bällchen aus Kichererbsen-Püree (Falafel), gefüllte Teigbällchen (Kibbeh), meist mit Reis gefüllte Weinblätter (Dolma), Paprika-Walnuss-Soße (Muhammara), Tomaten-Petersilien-Bulgur-Salat mit Minze und Zwiebeln (Taboulé), Tomaten-Gurkensalat mit Petersilie und Croutons aus frischem Fladenbrot sowie verschiedenartige frische Rohkost und Fladenbrot. Brot und Rohkostbestandteile können als „Löffel“ benutzt werden.

[…]

Butter

2017-08-10T22:33:56+00:00 10 August 2017|

Gute Butter

Es ist nicht einfach, zum geschichtlichen Ursprung der Butter durchzudringen. Man kann jedoch davon ausgehen, dass der Zeitpunkt eng mit der Tier- beziehungsweise Viehhaltung durch die Menschen zusammenliegt. Die ist bereits vor 8000 Jahren nachzuweisen. Und auch hier stellt sich die Frage, wie der Mensch von der Milch zur Butter kam. Wahrscheinlich hat ihn der Zufall geführt.

[…]

Galette Complète mit frischen Pfifferlingen

2017-08-19T16:23:17+00:00 10 August 2017|

Ein bretonisches Nationalgericht

Die Galette ist ein bretonisches Nationalgericht. Sie ist das, was für Italien die Pizza bedeutet. Wie die Crèpe (deutsch: Krepp) ist sie ein dünner Pfannkuchen mit dem Unterschied, dass sie traditionell mit Teig aus Buchweizenmehl (Blé Noir) hergestellt wird. Zudem ist die Galette regelmäßig die salzige Variante der meist süßen Crèpe. Der Geschmack des gebackenen Teigs der Galette erinnert ein wenig an Kartoffelteig. Bei mir hat es ziemlich lange gedauert, bis meine erste Galette im Ergebnis einer solchen einigermaßen ähnelte – geschmacklich wie optisch. Erst während meines zweiten Aufenthalts im Mutterland der Galette erhielt ich den alles entscheidenden Tipp vom Chef des Restaurants „Ty Coz“ in Locronan. Er ließ mich bei der Herstellung einer klassischen Galette Complète zusehen. Die Galette kann in vielen Variationen zubereitet werden, ob einfach nur mit Käse, in der Regel geriebener Gruyère oder Emmentaler, oder mit Schinken und Käse oder […]

Sauerfleisch mit Bratkartoffeln

2017-08-10T18:41:32+00:00 31 Juli 2017|

Eine norddeutsche Spezialität

Sauerfleisch ist ein traditionelles Essen, das vor allem in Norddeutschland zu Bratkartoffeln oder auch mal schnell zum Brot gegessen wird. Es ist der Sülze sehr ähnlich. Gerne wird es in einer größeren Menge zubereitet, da man es in mehrere Schälchen abfüllen kann, um es nach und nach zu verzehren. Es ist auch immer wieder ein nettes Mitbringsel anlässlich von Besuchen. Es lässt sich zudem wunderbar einfrieren – dann natürlich in Plastikschälchen. 

[…]

Angesäuselte Garnelen

2017-08-10T18:41:56+00:00 29 Juli 2017|

Schrimps mit Honigmelone und Mandeln nach Keinerart, aber super!

…drückst Du mit beiden Daumen den oberen Panzer auseinander, so dass er bricht und sich vom Fleisch löst. Dann hälst Du das Ende des gepanzerten Schwanzendes fest und ziehst das Fleisch vorsichtig in einem Stück…

[…]

Tafelspitz

2017-08-10T18:42:19+00:00 29 Juli 2017|

Eine Erfindung von Anna, der Witwe des alten Eduard Sacher

…die Pfefferkörner, den halben Teelöffel Salz und die Lorbeerblätter hinzu und rühre alles gut um. Von jetzt an kannst Du das Fleisch sich selbst überlassen. Es sollte jedoch nicht kochen sondern…

[…]

Bouillabaisse

2017-08-10T18:42:45+00:00 29 Juli 2017|

Eine französische Fischsuppe (ohne Gräten!)

…Gieße so viel Wasser auf, dass die Fischreste bedeckt sind, und bringe den Topfinhalt zum Kochen. Den Sud lässt Du dann circa 45 Minuten lang vor sich hin köcheln…

[…]

Mandel

2017-08-10T18:43:14+00:00 28 Juli 2017|

Prunus Dulcis, Prunus Amygdalus

Die Mandel ist ein uraltes Kulturgewächs. Sie wurde bereits vor 4000 Jahren angebaut. Will man dem Alten Testament Glauben schenken, so hat selbst der Stab Aarons ausgeschlagen: „Er hatte Sprossen hervorgebracht, Blüten getrieben und Mandeln ausgereift“ (Das Buch Numeri 17,23). Dieses Ereignis wird auf die Zeit um 1400 vor Christus datiert. Knapp ein Jahrtausend später, um 500 vor Christus, kamen Mandeln mit den Griechen nach Italien, von wo sie die Römer weiter in den westlichen Mittelmeerraum und über die Alpen nach Mittel- und Nordeuropa exportierten. 

[…]

Hirschfilet

2017-08-10T18:43:47+00:00 20 Juli 2017|

Das beste vom Hirsch mit Rotweinschalotten und Kartoffelklößen

… gibst Du die Gewürznelken, die Zimtstange, etwas Chili, Pfeffer (beides nach Schärfe- beziehungsweise Geschmacksgusto) und nicht zu viel Salz zum Sud. Zum Schluss kommen die ganzen Schalotten hinein… 

[…]