Neue Komödie als Serie

2018-05-07T16:41:44+00:00 7 Mai 2018|

Fritz Karl als Anwalt mischt Kanzlei auf

Die ARD erweitert ihr Portfolio komödiantischer Serien um eine weitere: „Falk“. Als Rechtsanwalt Falk wird im Ersten ab dem 15. Mai 2018 (jeweils dienstags um 20 Uhr 15) Fritz Karl mit seinen kreativen Methoden in vorerst sechs Teilen die Düsseldorfer Anwaltskanzlei Offergeld & Partner sowie die jeweils beteiligten Gerichte aufmischen. Alessija Lause steht Falk als dessen Assistentin Trulla zur Seite. Chaotisch und psychisch nicht immer auf der Höhe ist ihr Name Programm. Der Einzug der beiden in die Kanzlei von Offergeld Senior, verkörpert von Peter Prager, sorgt für gewaltige Irritationen bei dessen von Mira Bartuschek gespielten Tochter Sophie, ehrgeizig, korrekt und erfolgreich, die eigentlich gerne die Kanzlei selbst leiten würde, funkte ihr Vater nicht ständig dazwischen.

[…]

Dein Song – Das Jubiläumsfinale

2018-04-03T12:41:05+00:00 17 März 2018|

Zehnjähriger macht das Rennen

Im Gegensatz zu anderen Formaten sind die Bedingungen für die Kandidaten anders gestaltet. „Dein Song“ ist keine Show, die neue Stars finden will. Mit dieser Show stöbern die Verantwortlichen jugendliche Komponisten und Songwriter auf – und das erfolgreich seit bereits zehn Jahren. „Dein Song“ ist der einzige Nachwuchskomponisten-Wettbewerb in Deutschland. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind zwischen zehn und neunzehn Jahren alt. Sie müssen das Fernsehpublikum mit eigenen Arrangements oder eigenen Kompositionen überzeugen. Begleitet werden sie dabei von Paten, welche die Kandidatinnen und Kandidaten musikalisch und beim Dreh des Videos unterstützen. Sieger der Jubiläumsveranstaltung 2018 wurde der zehnjährige Jonah aus Düsseldorf mit seinem Song „Ich möchte nicht mehr zuschauen“.

[…]

Der Fall Gurlitt

2018-03-12T02:13:30+00:00 11 März 2018|

Ein Leben auf der Rasierklinge

Acht Jahre ist es her, dass ein Einfamilienhaus in Salzburg von der Polizei aufgebrochen wird. Die besorgte Nachbarschaft befürchtet, dass der seit langer Zeit nicht mehr gesehene Bewohner, Cornelius Gurlitt, Sohn von Hildebrand Gurlitt, nicht mehr am Leben sei. Die Polizei findet das Haus verlassen und verwahrlost vor – von Gurlitt keine Spur. Den zahlreichen Bildern in den Zimmern des Hauses schenken die Polizisten keine Beachtung. Im selben Jahr wird in einem Zug an der deutsch-schweizerischen Grenze ein älterer Herr mit Aktentasche und neuntausend Euro in bar von Zollbeamten aufgegriffen. Es handelt sich um Cornelius Gurlitt. Auf Fragen nach der Herkunft des Geldes erklärt er, er habe es seinem Schließfach beim Schweizer Bankhaus UBS entnommen und sei auf dem Weg nach Hause. Damit kommt ein Stein ins Rollen, der in die „Aufklärung“ des vermeintlich größten Kunstraubes in der Geschichte Nazi-Deutschlands münden soll.

[…]

Der Blaue Planet

2018-01-30T00:59:29+00:00 30 Januar 2018|

Welterfolg wird fortgeführt

Es geht endlich weiter: Ab 19. Februar 2018 werden weitere sechs Folgen einer der erfolgreichsten Serien weltweit im deutschen Fernsehen gezeigt – der Blaue Planet. Jeweils montags nach der Tagesschau um viertel nach acht können sich die Zuschauer in die Tiefen der Ozeane und an deren Küsten entführen lassen. Bei dieser zweiten Staffel wurde die BBC von einer Allianz aus WDR, BR, NDR und SWR unterstützt. Der Schauspieler Axel Milberg kommentiert die fantastischen Bilder. Hans Zimmer liefert die Musik.

[…]

Das Bonn-Center

2017-11-29T11:20:12+00:00 24 November 2017|

Ende eines Wahrzeichens mit Zukunftsaussicht

Wir schreiben das Jahr 1949. Im Jahr nach der Währungsreform befindet sich Deutschland im Wiederaufbau. Am dritten November entscheidet sich der Deutsche Bundestag im Museum König in Bonn gegen Frankfurt als provisorische Hauptstadt der neuen Bundesrepublik. Bonn soll es sein. Für die beschauliche, gemütliche Kleinstadt am Rhein, das „Rentner- und Studentenstädtchen“, bedeutet diese Entscheidung einen heftigen Einschnitt. Südlich der Reuterbrücke wird ein komplettes Parlaments- und Regierungsviertel aus dem Boden gestampft. Im Laufe der Jahre fällt auf, dass es im Parlaments- und Regierungsviertel mit der einer Hauptstadt angemessenen Betriebsamkeit und Optik nicht zum besten steht. Das Bonn-Center muss her, am besten ein Hochhaus mit Einkaufszentrum und Vergnügungsmöglichkeiten. Einen geeigneten Platz findet man am Rande des Regierungsviertels direkt an der Reuterbrücke.

[…]

Großes Kino am Tatort Münster

2017-11-19T19:19:46+00:00 19 November 2017|

Thiel und Boerne machen in Kultur

„Gott ist auch nur ein Mensch“ – so lautet der Titel des Tatortkrimis, zu dessen Premiere die Presse in das große Kino am Hafen von Münster, dem CINEPLEX, geladen wurde. Speziell in Münster ist es zum Vergnügen der vielen Tatortfans zur Gepflogenheit geworden, dass einmal im Jahr eine Folge des beliebten Münsteraner Tatorts als Premiere vorab gezeigt wird. Regelmäßig sind sämtliche beteiligten Schauspieler anwesend. Allerdings haben dieses Mal Frederike Kempter (Kriminalkommissarin Nadeschda Krusenstern) sowie Mechthild Großmann (Staatsanwältin Wilhelmine Klemm) aus beruflichen Gründen absagen müssen. Für die Zuschauer ist es ein spannendes Erlebnis, die Presse- und Fotografenmeute aus unmittelbarer Nähe bei ihrer Arbeit zu beobachten.

[…]

Zwanzig Jahre Kölner Tatort

2017-10-02T16:28:42+00:00 2 Oktober 2017|

Siebzig Folgen seit 1997

Die Tatort-Serie war als Antwort auf den Kommissar des ZDF gedacht und sollte die ARD-Stahlnetz-Krimis ablösen. Günther Witte, damals Fernsehredakteur und später Fernsehspielchef des WDR, hatte die Idee für eine solche Serie quasi im Auftrag seines damaligen Abteilungsleiters Günther Rohrbach. Im Jahr 1970 fiel die Entscheidung. Allerdings sollten aus wirtschaftlichen Gründen einzelne Folgen auf verschiedene Sender der ARD verteilt werden, so dass die ersten Serienbeiträge keine Eigenproduktionen des WDR wurden. Die erste Tatort-Folge hatte den Titel „Taxi nach Leipzig“ mit Walter Richter als Hamburger Tatortkommissar Paul Trimmel. Klaus J. Behrendt und Dietmar Bär verkörpern mittlerweile seit zwanzig Jahren die Kölner Kommissare Max Ballauf und Freddy Schenk.

[…]

Jessy Wellmer löst Reinhold Beckmann als Moderatorin ab

2017-08-11T23:36:25+00:00 11 August 2017|

Die ARD-Sportschau mit ein neuem Gesicht

Die Journalistin und Fernsehmoderatorin Jessy Wellmer wird Reinhold Beckmann ablösen. Sie wird zukünftig die Samstags-Sportschau der ARD im Wechsel mit Alexander Bommes, Gerhard Delling und Matthias Opdenhövel moderieren. Damit ist sie nach Monica Lierhaus die zweite Moderatorin in der Geschichte der Bundesliga-Sportschau am Samstag. Ihren Einstand wird sie am 19. August 2017 geben. Bereits eine Woche vor Start der Bundesliga-Saison 2017/18 kann das neu gestaltete Sportstudio bewundert werden. Wellmer ist der Sport keineswegs fremd. Sie moderiert seit Jahren Sportübertragungen und -sendungen wie beispielsweise die Sportschau am Sonntag, Arena Liga Live bei Radio Eins des rbb, als Reporterin Fußball-EM- und WM-Spiele oder auch Biathlon-Wettkämpfe.

[…]

Die unglaubliche Geschichte des George Bryczek

2017-08-02T13:16:35+00:00 9 Juli 2017|

Wie ein polnischer Landarbeiter zum Spitzenwinzer wurde

Im Polen der späten dreißiger Jahre des vergangenen Jahrhunderts gibt es kaum noch Möglichkeiten, sich durch den Ertrag aus Arbeit zu ernähren. So kommen in Frankreich wie auch in anderen westeuropäischen Ländern viele Polen an, die keine andere Überlebenschance mehr sehen, als die Heimat zu verlassen. An dieser Stelle beginnt die Erfolgsgeschichte des Burgunder Winzers George (Woytek) Bryczek, auch wenn es anfangs gar nicht danach aussieht. An deren Ende steht die kleine, aber feine Domaine Bryczek in Morey-Saint-Denis.

[…]

Lesen für Deniz Yücel

2017-07-11T18:18:17+00:00 7 Juli 2017|

Ein Abend der Solidarität am Lesepult

Der Radiosender WDR COSMO hat gemeinsam mit dem Freundeskreis #FreeDeniz verschiedene Schauspieler, Comedians und Autoren veranlasst, vor zahlreichem Publikum im WDR-Funkhaus am Walraffplatz in Köln Texte des deutsch-türkischen Journalisten Deniz Yücel zu lesen. Yücel sitzt seit dem 14. Februar 2017 in türkischer Untersuchungshaft. Vorgeworfen werden ihm Terrorpropaganda und Volksverhetzung. Vergeblich sind bislang die Bemühungen der Bundesregierung, auf Recep Tayyip Erdogan einzuwirken.

[…]