Home 2017-08-11T22:56:18+00:00

Die Grotte von Domme

Ein Dorf auf Tropfstein gebaut

Die Form des Felsplateaus in rund einhundertfünfzig Metern Höhe über der Dordogne bestimmte die Planung von Domme. Beim Bau der Bastide Ende des dreizehnten Jahrhunderts ahnten die Bauherren nicht, dass sich unter den Häusern, Straßen und Wegen ein ausgedehnter Hohlraum befindet. Im Jahr 1912 stolperten zwei Kinder, im Steilhang auf der Jagd nach Vögeln, zufällig in ein Loch im Felsen mit dahinter verborgenen Hohlräumen. Die Entdeckung entpuppte sich als die größte natürliche Grotte des Périgord Noir. Heute gelangt man durch einen eigens angelegten Eingang unterhalb der aus dem siebzehnten Jahrhundert stammenden Markthalle in die Höhle. Geschickt angebrachte Lichtquellen lassen die bei absoluter Dunkelheit gewachsenen Skulpturen im Auge des Betrachters Form annehmen. Unzählige Stalagmiten und Staktiten, an einigen Stellen zu Säulen, zu Stalagnaten vereinigt, haben sich innerhalb von Jahrtausenden gebildet. Die Höhle erstreckt sich leicht abschüssig auf einer Länge von rund fünfhundert Metern im […]

Das Château de Hautefort

Eine Schloss mit turbulenter Geschichte

Wer so durch das Grenzgebiet von Périgord Blanc und Périgord Vert fährt und das Glück hat, auf einer ganz bestimmten Straße an einem ganz bestimmten Punkt vorbeizukommen, dem eröffnet sich ganz plötzlich ein imposantes Bild: Hoch auf einem Plateau oberhalb eines Dorfes thront eine mächtige Burganlage. Oder ist es ein Schloss? Wer das sieht, muss der Sache auf den Grund gehen. Auf den Grund schon deswegen, weil das zugrunde liegende Dorf eines ist, das man sich genau so vorstellt, als eines, das von einer Burg und seinen Herren dominiert wird. Man schaut nach oben und wird vom Ausdruck der Macht einer auf Felsen hochgezogenen Burgmauer beeindruckt.

[…]

Zwanzig Jahre Kölner Tatort

Siebzig Folgen seit 1997

Die Tatort-Serie war als Antwort auf den Kommissar des ZDF gedacht und sollte die ARD-Stahlnetz-Krimis ablösen. Günther Witte, damals Fernsehredakteur und später Fernsehspielchef des WDR, hatte die Idee für eine solche Serie quasi im Auftrag seines damaligen Abteilungsleiters Günther Rohrbach. Im Jahr 1970 fiel die Entscheidung. Allerdings sollten aus wirtschaftlichen Gründen einzelne Folgen auf verschiedene Sender der ARD verteilt werden, so dass die ersten Serienbeiträge keine Eigenproduktionen des WDR wurden. Die erste Tatort-Folge hatte den Titel „Taxi nach Leipzig“ mit Walter Richter als Hamburger Tatortkommissar Paul Trimmel. Klaus J. Behrendt und Dietmar Bär verkörpern mittlerweile seit zwanzig Jahren die Kölner Kommissare Max Ballauf und Freddy Schenk.

[…]

In Stein gehauenes Monument

Die Felsenkirche in Aubeterre-sur-Dronne

Die Rue Saint-Jean schlängelt sich in den hoch über dem Tal des Flüsschens Dronne thronenden Ort Aubeterre-sur-Dronne. Kurz nach dem Passieren des Ortsschildes fällt auf der rechten Seite ein Vordach ins Auge. Es schützt einen in den Felsen gehauenen Eingang, der nicht im Entferntesten ahnen lässt, was sich dahinter verbirgt: Der Besucher wird auf einem Holzsteg in das Innere des Felsens geleitet, wo er sich ungläubig umschaut und den Blick in die Höhe richtet. Er befindet sich im Inneren einer Kirche. Siebzehn Meter hoch, siebenundzwanzig Meter lang und sechzehn Meter breit ist sie die größte in Stein gehauene unterirdische Kirche Frankreichs.

[…]

Jessy Wellmer löst Reinhold Beckmann als Moderatorin ab

Die ARD-Sportschau mit ein neuem Gesicht

Die Journalistin und Fernsehmoderatorin Jessy Wellmer wird Reinhold Beckmann ablösen. Sie wird zukünftig die Samstags-Sportschau der ARD im Wechsel mit Alexander Bommes, Gerhard Delling und Matthias Opdenhövel moderieren. Damit ist sie nach Monica Lierhaus die zweite Moderatorin in der Geschichte der Bundesliga-Sportschau am Samstag. Ihren Einstand wird sie am 19. August 2017 geben. Bereits eine Woche vor Start der Bundesliga-Saison 2017/18 kann das neu gestaltete Sportstudio bewundert werden. Wellmer ist der Sport keineswegs fremd. Sie moderiert seit Jahren Sportübertragungen und -sendungen wie beispielsweise die Sportschau am Sonntag, Arena Liga Live bei Radio Eins des rbb, als Reporterin Fußball-EM- und WM-Spiele oder auch Biathlon-Wettkämpfe.

[…]

Die unglaubliche Geschichte des George Bryczek

Wie ein polnischer Landarbeiter zum Spitzenwinzer wurde

Im Polen der späten dreißiger Jahre des vergangenen Jahrhunderts gibt es kaum noch Möglichkeiten, sich durch den Ertrag aus Arbeit zu ernähren. So kommen in Frankreich wie auch in anderen westeuropäischen Ländern viele Polen an, die keine andere Überlebenschance mehr sehen, als die Heimat zu verlassen. An dieser Stelle beginnt die Erfolgsgeschichte des Burgunder Winzers George (Woytek) Bryczek, auch wenn es anfangs gar nicht danach aussieht. An deren Ende steht die kleine, aber feine Domaine Bryczek in Morey-Saint-Denis.

[…]